Geschichte und Dynastien - Peking gestern und heute

Die Geschichte Pekings, welches heute ein sehr beliebtes Urlaubsziel in Asien ist - hier findet man auch die prunkvollsten Hotels in Asien - reicht über 3000 Jahre zurück und ist geprägt von Kampf und imperialen Herrschern. Die Geschichte Pekings ist ebenso die Geschichte der chinesischen Kaiserdynastien.


Gegründet wurde Peking in der Zhou Dynastie und trug zu Gründungszeiten 1000 vor Christus den Namen Ji. Die Stadt war zu dieser frühen Zeit ihres bestehens ein wichtiger Handelspartner für die Mongolen sowie den Koreanern und weiteren benachbarten Völkern. Zur „Zeit der streitenden Reiche“ stieg Ji zur Hauptstadt des Yan Reiches auf. Die erste Periode als bedeutende Metropole endete im Jahr 221 vor Christus im Reichseinigungskrieg.  Peking verlor an Bedeutung als Xianyang die neue Hauptstadt des Landes wurde.
Ji wurde in den folgenden Jahren mehrfach durch fremde Stämme und Völker besetzt.

Eine und zu gleich wahrscheinlich  bedeutendste Eroberung, erfolgte im Jahr 1215 als die Mongolen die Stadt die inzwischen wieder zur Hauptstadt aufgestiegen war eroberten. Mit ihrem großen Führer Dschingis Khan plünderten und verbrannten sie die Stadt. In den Trümmern der Stadt errichteten die Mongolen eine neue große Hauptstadt mit dem Namen Dadu oder auch Khanbaliq. Marco Polo nannte sie in seinen Aufzeichnungen Kambaluk. Die Stadt wuchs ebenso, wie das glorreiche Mongolenreich wuchs.
Im Jahr 1408 erhielt Peking dann seinen heutigen Namen unter Kaiser Yongle. In die Zeit seiner Amtszeit entfiel ebenso die Errichtung der Verbotenen Stadt und des Himmelstempels. Peking wurde zur Hauptstadt der Ming Dynastie erklärt.

Zum nächsten großen Fixpunkt in der langen Geschichte der Stadt kam es im Jahr 1911, als der letzte chinesische Kaiser abdankte. 1949 wurde Peking zur Hauptstadt des kommunistischen Chinas.
Pekings Geschichte hat viele Spuren im Stadtbild hinterlassen auf den Touristen noch heute durch die verschiedenen Epochen der Stadt wandeln können. In den letzten Jahren erkämpfte sich Peking seinen Platz in der Weltwirtschaft zurück, nachdem der Handel zum Großteil über Hongkong und Singapur abgewickelt wurde.

Datum: Freitag, 8. August 2008 15:48
Trackback: Trackback-URL

Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Impessum